1. Wir beantworten jede Frage in ca. 10 Minuten.

    Klicke hier um deine Frage zu stellen

Kein Pflegeheim

Dieses Thema im Forum 'Soziales' wurde von Brummbärchen gestartet, 20 April 2020.

  1. Brummbärchen

    Brummbärchen New Member

    Unserer 80 jährigen Großmutter geht's seit einiger Zeit nicht gut und sie ist auf unsere Hilfe angewiesen, um mit einfachen Dingen wie Putzen oder Kochen klarzukommen. Langsam scheint es so, dass diese Aufgabe auf lange Sicht nicht zu stemmen ist. In ein Pflegeheim möchten wir sie nicht geben, aber eine andere Möglichkeit scheint es nicht zu geben. Irgendwelche Ideen, was wir machen können?
  2. Fluffy

    Fluffy New Member

    Hallo Brummbärchen,

    vor dieser Entscheidung standen wir vor einiger Zeit. Alles fing damit an, dass Omi unser Haus nicht mehr gefunden hat und gelegntlich die Schränke bei sich zu Hause
    ausräumte auf der Suche nach ominösen Streichhölzern (!?). Irgendwann ging es soweit, dass sie nachts die Wohnung im Unterhemd verlassen hat und die Nachbarn sie
    zurückbringen mussten. Die Demenz war da schon sehr fortgeschritten, obwohl es am Anfang nur Kleinigkeiten sind, ist das ein schleichender Prozess, wo die Symptome
    immer schlimmer werden.

    Wenn eure Oma nur körperlich eingeschränkt ist, kann man aber sicherlich erst einmal auf eine häusliche Pflege zurückgreifen. Schau mal hier:
    https://www.deutsche-seniorenbetreuung.de/pflegekraefte-aus-polen/ ... Wichtig ist, sich bei der Krankenkasse zu informieren so dass ggf.
    eine Pflegestufe ermittelt werden kann.

    Liebe Grüße
  3. Brummbärchen

    Brummbärchen New Member

    Klasse, danke!
    Haben schon mal eine Anfrage bei der Krankenkasse gestellt, jetzt hoffen wir mal auf eine baldige Antwort.

Die Seite empfehlen